Achtung:

Eine Behandlung ist nur noch mit einer Gesundheitskarte der neuesten Generation (G2) möglich.

G2

Bitte beantragen Sie eine solche Karte bei Ihrer Krankenkasse, wenn Ihnen noch keine vorliegt. Eine Behandlung ohne G2-Karte ist nicht mehr möglich.

Termine
Eine lungenärztliche Untersuchung ist meist etwas zeitaufwendiger. Sie sollten daher auf jeden Fall einen Termin vereinbaren und zum Untersuchungstag genügend Zeit mitbringen. Beim ersten Termin sollten Sie ca. 2 Stunden einplanen. Bitte verwenden Sie - wenn möglich - am Tag der Untersuchung keine Sprays oder antiallergischen Medikamente!

Gut vorbreitet zum Arztgespräch

Oft sind bereits wichtige Untersuchungen beim Hausarzt, Facharzt oder im Krankenhaus durchgeführt worden.Bringen Sie alle Befundberichte, frühere Röntgenberichte, CDs, Allergietestungen sowie die Liste mit Ihren eingenommenen Mediakenten mit zum Arztbesuch. Gewöhnlich hilft Ihnen Ihr Hausarzt dabei oder stellt Ihnen die Unterlagen zu Verfügung.

Überlegen Sie Fragen, die Sie stellen wollen. Schildern Sie Ihre Beschwerden kurz und konkret ohne auszuschweifen. Fragen Sie zurück, wenn Sie etwas nicht verstehen.

Fassen Sie das Gespräch kurz mit eigenen Worten zusammen zur Klärung der Frage, ob alles richtig verstanden wurde.

Holen Sie sich nach dem Arztgespräch ggf. den Befundbericht von Ihrem Hausarzt.

Wenn Sie möchten, können Sie eine Begleitperson zum Arztgespräch mitnehmen.

Vorbefunde
Oft sind bereits wichtige Untersuchungen beim Hausarzt, Facharzt oder im Krankenhaus durchgeführt worden. Bringen Sie bitte diese Untersuchungsergebnisse mit. Besonders interessieren internistische Befunde, Labor, Röntgenbefunde und Allergietestungen und Ihre Medikamentenliste.

Arztbericht

Ihr Einverständnis vorausgesetzt, erhält Ihr Hausarzt nach der Untersuchung einen lungenärztlichen Bericht über die Untersuchungsergebnisse und Therapieempfehlungen.

Überweisung

Beim gesetzlich Versicherten ist die Vorlage der Versicherungskarte erforderlich. Ein Überweisungsschein ist nicht mehr erforderlich, dafür Ihre Versicherungskarte zum Quartalsanfang und unbedingt notwendige Angaben wie frühere Beriche, Fragestellung und Medikamente. Daber besorgen Sie sich bitte in Ihrem eigenen Interesse selbst bei Ihrem Hausarzt Krankenhaus- und Facharztberichte, Röntgenbefunde (+ CDs ) , Allergietestergebnisse und bringen Sie bitte Ihre Medikamentenliste mit.

 

 

 

 

Zum Seitenanfang